TOMAS ELLER

Biografie
1975 geboren in Meran, Italien, lebt und arbeitet in Langtaufers und Wien.

Ausbildung
Studium der Bildhauerei, Malerei, Grafik und Neuen Medien an der Universität für Angewandte Kunst und an der Akademie der Bildenden Künste Wien

Einzelausstellungen
2014
YOUBLACKHOLE, Kunstraum Bernsteiner, Wien
Synchrotron, Künstlervereinigung Maerz, Linz
2013
Einzelpräsentation Viennafair, Galerie Ostlicht, Wien
gravitational, Kunstverein Hans Reh, Wien
2010
Electricnight, Zeithaus Autostadt VW Wolfsburg
2009
Nocturne, Museion, Bozen
Expendic, Projektraum rstr4, München
2008
Donaubrücke Grein, Brückeninstallation
2007
Hidden Track 2, Boltenstern.Raum, Galerie Meyer Kainer, Wien
Black Brane, Kunstverein Medienturm, Graz
2004
Dino, Savacentar, Belgrad
2003
Artificial Horizon, Eastlink Gallery, Shanghai
2002
Electricnight, Kunstverein Brotfabrik, Berlin
Traffic two, Haco space, Fokuoka, Japan
2001
Rapid sleep, ar/ge kunst Galerie Museum, Bozen
Basement, Projektraum Lichterloh, Wien
Traffic, moment, Wien

Gruppenausstellungen (Auswahl)
2014
02, AFA, Wien
Content of form, Fluc, Wien
2013
Dumbo Glow, Manhattan Bridge Facade, New York
Artists using Photograpy, Gesso Artspace, Wien   
the decelerator, Europäisches Künstlerhaus Oberbayern
SilvrettAtelier, Palais Liechtenstein, Feldkirch
Decelerator, LAB.labor, Neapel
Junge Kunst -Arte Giovane, Stadtmuseum Bruneck, Südtirol  
2012
Versteckte Öffentlichkeiten, Motorenhalle, Dresden
01, seeyounextthursday, Schneiderei, Wien
Montag ist erst übermorgen, Akademie d. bild. Künste, Wien
Nacht, Galerie Ostlicht, Wien
The Meeting, ISIP, New York
Linie am Limit, Hofburg Innsbruck
Hidden Publics, Galerie E. Filly, Tschechien
2011
Mythos Berg. Das Alpine in der aktuellen Kunst – RLB Kunstbrücke, Innsbruck
Immersive Surface, Manhatten Bridge, New York
KEOM, Bunker 23, Tartsch bei Mals
Decelerator, Allan Nederpelt Gallery, New York; TBD, Budapest; Sur la Montagne, Berlin
Linie am Limit, Lanserhaus, Eppan
2010
Triennale Linz 1.0, Landesgalerie Oberösterreich
Videorama: Subversion, Absurdity, and Form in Austrian Video Art, Austrian Cultural Forum, New York; Museum der Moderne Salzburg; Zacheta National Gallery, Warschau
2009
play>station, Kunsthaus, Meran; Treviso Ricerca Arte, Treviso
Hoch hinauf – Alpinismus in der zeitgenössischen Kunst, Kunstforum Montafon, Schruns
TVFO, Museumsquartier, Wien
Labyrinth – Freiheit, Landesausstellung 2009; Festung, Franzensfeste
Videorama, Kunsthalle Wien; Austrian Cultural Forum, New York
2008
Blue Skin, Österreich-Pavillon EXPO Zaragoza
Abstracts of Syn, ar/ge kunst Galerie Museum, Bozen; Universitat de Valencia La Nau, Spanien; Hartware MedienKunstVerein, Phoenix Halle, Dortmund
State Alpha – on the architecture of sleep, Netherlands Architecture Institute, Maastricht
just arrived, The Grand Chelsea, New York
Multiplexed, E:vent Gallery, London
2006
Base camp 2, Kunsthaus, Meran
Extension turn 2, Eastlink Gallery, Shanghai
Objektiv Südtirol, Parlament, Wien
Silversky, Literaturhaus Mattersburg
2005
Galerie der Stadt Wels
Hong Kong Artist‘s Biennale
Toskanahof, Wien
Extension turn, Österreichisches Kulturforum, Tokio
2004
Studiolacitta, artefierra Bologna
Matchmaking at Suzhou creek, Eastlink Gallery, Shanghai
Modern Times, ORF Zentrum, Eisenstadt
2003
Panorama 03, Bahnhof, Bozen; Forum Transeuropa, Museumsquartier Wien
2002
Das absurde Bekannte, Phoenix Art Sammlung Falkenberg, Hamburg
Exil, OHO, Burgenland
Diplomausstellung Semperdepot, Wien
2001
Lebt in Wien, Galerie Museum auf Abruf, Wien
arte e benessere, Kunsthaus Meran
2000
cultural sidewalk, Wien
Asuntos Horizontales, Galeria Dupp, Havanna, Kuba

OstLicht.
Galerie für Fotografie

Absberggasse 27, A-1100 Wien
Tel +43 1 996 20 66
Fax +43 1 996 20 66-66
info@ostlicht.at

Newsletter
Impressum

facebook instagram youtube artsy

Kaufanfragen:

Corina Lueger
+43 677 617 471 85
lueger@ostlicht.at

 

Öffnungszeiten: 

Mi–Sa, 12–18 h, sowie auf Anfrage für Besichtigung & Beratung. 26.–29.12.2018
& Feiertags geschlossen.